Ihr Recht günstig versichert

Eine Versicherung für gerichtliche und außergerichtliche Streitfälle macht auch Sinn, wenn Sie selbst nicht gerne klagen. Manchmal kann es passieren, dass man ohne eigene Absicht verklagt und in einen kostspieligen Rechtsstreit verwickelt wird. Für folgende Lebenslagen können Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen:

Der Verkehrs- Bereich

Eine Vielzahl von Anwaltsschreiben resultiert aus dem Führen von Kraftfahrzeugen, typischerweise nach einem Unfall. Unabhängig davon, ob Sie selbst Schuld waren oder schuldlos sind, nach einem Unfall kommt man selten ohne anwaltliche Hilfe aus. Dieser Rechtsschutz umfasst ebenso Schadensfälle, die Ihnen zum Beispiel als Fahrrad- oder Motorrad- Fahrer entstehen.

Der Berufs- Bereich

Wichtiger Bestandteil für Arbeitnehmer. Der typischste Streitfall ist hier die Kündigung, bei der in der Regel ein Anwalt eingeschaltet wird. Wer keinen Beruf ausübt benötigt diesen Baustein nicht.

Der Wohnungsbereich

...umfasst alle Streitfälle rund um Ihre gemietete Wohnung, Ihr eigenes Haus oder Ihre Eigentumswohnung. Besitzen Sie zusätzlich ein Grundstück, ist auch dieses im Versicherungsschutz eingeschlossen. Der Wohnungsschutz wird oft als Zusatzbaustein bezeichnet. Wenn Sie die Beiträge der Rechtsschutzversicherungen testen, empfiehlt es sich aber auch die Beiträge dieses Bausteins zu testen. In einem Versicherungen Vergleich finden sich preiswerte Tarife, die je nach Kombination diese Variante für nur ca. 15 zusätzlich anbieten.

Der Private- Bereich

Der Privatrechtsschutz ist eine äußerst wichtige Komponente, da Sie bei Schadenersatzforderungen und Vertrags-Problemen leistet. Bis auf den Verkehrs- Bereich, der auch einzeln versichert werden kann, ist der Privat- Schutz meist Grund- Voraussetzung für die anderen Kombinationen.