Vorteile von Kunstversicherungen

Eine Kunstversicherung wird typischerweise von Eigentümern von wertvollen Antiquitäten oder Kunstgegenständen abgeschlossen. Genauso ist der Versicherungsschutz für Aussteller oder Museen interessant. Die Anzahl der Angebote für Kunstversicherungen hat in den letzten Jahren zugenommen, sodass Interessenten eine größere Auswahl für dieses "exotische Risiko" haben.

Die europaweit agierende Axa-Versicherung hat beispielsweise die Untersparte "Axa Art" entwickelt und sich somit als Spezialversicherer für die Versicherung von Kunst etabliert:

So können Interessenten aus einer größeren Zahl von Tarifen frei wählen. Auch mittel-große Versicherungsvergesellschaften wie die Gothaer bieten diese Versicherung bereits an. Allerdings gilt es einige Vertragsdetails zu beachten. Vor allem ist die Höhe der Deckungs- bzw. Versicherungssumme für jeden Fall individuell zu bestimmen. Denn je höher der Wert der Kunstgegenstände, desto höher sollte auch die Deckungssumme sein. Wie bei vielen Versicherungen kann man den Beitrag etwas verringern, wenn man eine Selbstbeteiligung für den Schadensfall vereinbart.

Wer mit seinen Kunststücken oft unterwegs sein sollte oder diese transportiert werden müssen, kann sich mit einer Werttransportversicherung zusätzlich schützen.